Ultraschallgesichtsreinigung

Was bringt Ultraschallgesichtsreinigung?

Mit Hilfe von Ultraschallgesichtsreinigung werden Unreinheiten von der Hautoberfläche entfernt. Der Durchmesser der Poren und die Menge des Talgs verringern sich. Verhornte Zellen werden entfernt und die Mitessern teilweise beseitigt. Schon nach wenigen Sitzungen normalisiert sich die Funktion der Hautdrüsen, die obere Schicht der Epidermis regeneriert sich und die Haut wird sichtbar weicher und elastischer.

Wie funktioniert die Ultraschallreinigung?

Für Ultraschall-Peeling wird ein spezieller spachtelförmiger Strahler verwendet. An der Kontaktstelle entsteht eine Kavitationszone (Pseudosieden), die aktiv die Keratinzellen abschält und die Mündungen der Talg- und Schweißdrüsen reinigt. (Quelle: Дрибноход, Ю.Ю. (2014). Косметология (издание 11-ое). ООО Феникс, Ростов на Дону, стр.: 302)

Für wen ist die Ultraschallgesichtsreinigung geeignet?

Diese Behandlung ist für alle Altersgruppen geeignet. Die Hautreinigung verläuft sanft und stufenweise. Die Haut wird nicht gespannt oder mechanisch beschädigt.

Wie oft sollte man eine Ultraschallgesichtsreinigung durchführen?

Ein Kurs besteht aus ca. 4 Sitzungen. Jede von diesen Sitzungen wird einmal pro Woche durchgeführt. Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir den Kurs alle 3-4 Monate zu wiederholen.

Was sollte man vor und nach der Behandlung beachten?

Für die Ultraschallreinigung gibt es keine besonderen Empfehlungen oder Einschränkungen.

Hier sieht man ein Model, bei welcher eine Gesichtsmassage mit den Händen durchgeführt wird.